Hintergrundbild © Stuttgart-Marketing GmbH

Aufruf zur Beitragseinreichung

Die BTW-Tagung ist seit mehr als drei Jahrzehnten das zentrale Forum der deutschsprachigen Datenbankgemeinde. Hier treffen sich alle zwei Jahre nicht nur Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sondern auch Interessierte aus Praxis und Anwendung, die sich zu Themen der Datenbank- und Informationssystemtechnologie austauschen. In diesem anspruchsvollen Themenbereich haben sich in den letzten Jahren beträchtliche Veränderungen und neue Herausforderungen ergeben, so zum Beispiel die Speicherung, Verarbeitung und Nutzung großer Mengen unstrukturierter Daten, wie sie unter anderem in sozialen Netzwerken und wissenschaftlichen Anwendungen generiert werden. Neue Architekturansätze für skalierbares Datenmanagement auf der Basis von Cloud Computing gewinnen weiter an Bedeutung, sind aber noch nicht umfassend erforscht.

Die BTW-Tagung adressiert gleichfalls offene Fragestellungen wie auch Lösungsansätze. Als aktuelle inhaltliche Schwerpunkte seien beispielhaft genannt: neue Hardware- und Speichertechnologien, Informationsextraktion, Informationsintegration, Big Data Analytics, Web Data Management, Service-Oriented Computing und Cloud Computing.

Für das wissenschaftliche Programm der BTW 2017 werden sowohl theoretische als auch anwendungsorientierte wissenschaftliche Beiträge zur Weiterentwicklung von Datenbanken und Informationssystemen angenommen. Beiträge über die kommerzielle Nutzung von Datenbank- und Informationssystemtechnologien, Erfahrungen und aktuelle Trends in der Industrie werden im Industrieprogramm angenommen. Erstmals findet im Rahmen der BTW ein themenbezogener Programmierwettbewerb statt, in dem Studierende und Doktoranden mit ihren Ansätzen zur Cloud-basierten Datenanalyse gegeneinander antreten. Das Studierendenprogramm bietet Raum für die Präsentation von Abschlussarbeiten und deren Ergebnissen. Darüber hinaus werden die besten Dissertationen der letzten zwei Jahre zu BTW-relevanten Themen auf der Tagung geehrt. Empfehlungen für diese Auszeichnungen sind erwünscht.

Wir rufen zur Einreichung von Beiträgen zu allen Aspekten der Datenbanktechnologie und der Implementierung von Informationssystemen auf.

Relevante Themenbereiche sind unter anderem:

  • "Big Data" inklusive NOSQL-Datenmodellen und Anfrageverarbeitung
  • Datenmanagement für wissenschaftliche Anwendungen
  • Datenmanagement in der Cloud, neue Infrastrukturen für das Datenmanagement
  • Datensicherheit und Datenschutz
  • Datenintegration
  • Implementierung von Datenbanksystemen, Leistungsanalysen, Benchmarks und Architekturen
  • Anfrageverarbeitung und Indexstrukturen
  • Datenstromverarbeitung und Hauptspeicherdatenbanken
  • Wissensmanagement und Data Mining
  • Workflowsysteme und Informationssysteme

Wie auch auf früheren Tagungen sind sowohl Vollbeiträge (Originalarbeiten oder Übersichtsartikel) als auch Kurzbeiträge (zu aktuellen Projekten und vorläufigen Ergebnissen laufender Forschung) willkommen. Beiträge können in Deutsch oder Englisch eingereicht werden und müssen den Layoutvorgaben des Tagungsbandes entsprechen. Das Seitenlimit beträgt 20 Seiten für Vollbeiträge und 10 Seiten für Kurzbeiträge. Beiträge über der Seitengrenze werden ohne Gutachten abgelehnt. Neu in der Begutachtung ist die zweite Phase zur Qualitätssicherung, in der Anregungen der Gutachter berücksichtigt werden. Die angenommenen Beiträge werden in der GI-Edition „Lecture Notes in Informatics“ (LNI) veröffentlicht.

Die Einreichung der Beiträge erfolgt über CMT:
https://cmt3.research.microsoft.com/BTW2017 (Research oder Industry)

Wichtige Termine finden Sie hier.

Sponsoren

Platinum

Silber

Unterstützer